Zum Inhalt der Seite springen
zurück zur Übersicht

Pilotschule Vitis im Interview

Die Mittelschule Vitis hat diesen Herbst mit dem Schulpilot Wirtschaftsbildung gestartet. Der Schulleiterin Gabriela Puhr ist es ein besonderes Anliegen ihre Schüler:innen optimal und nachhaltig auf ihre weitere Ausbildung und berufliche Zukunft vorzubereiten. 

Ein wichtiges Anliegen, dachte auch Clemens Figerl und ergriff die Chance Frau Puhr als Schulleiterin der einzige Schule, die Wirtschaftsbildung als eigenes Fach einführt, zu interviewen. Herr Figerl besucht derzeit die Abschlussklasse der HAK im Schulzentrum Gmünd und hat als Thema seiner Diplomarbeit „Wirtschaftsbildung an Österreichs Schule“ gewählt. Er interessiert sich besonders dafür auf welche Weise das Thema Wirtschaft an Volksschulen, Mittelschulen, AHS und Polytechnischen Schulen vermittelt wird. Frau Puhr konnte ihm Einblick in ihre Beweggründe für die Teilnahme am Schulpilot Wirtschaftsbildung geben, sowie auch ihre bisherigen Erfahrungen in der Umsetzung und ihre Ziele für die Zukunft.  

Das könnte Sie auch interessieren

Eigene Bedürfnisse

Aktionstag Wirtschaftskreislauf

Produktion von Jeans

Social Entrepreneurship

zum Seitenanfang

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und Updates zur Stiftung für Wirtschaftsbildung erhalten?

Newsletter bestellen
Sponsoren