Zum Inhalt der Seite springen
zurück zur Übersicht

Kennenlernen von unternehmerischen Ideen in Zusammenhang mit nachhaltiger Bewirtschaftung

Am Aktionstag der privaten Mittelschule St. Anna lernten die Schüler:innen drei Betriebe und deren unternehmerische Idee kennen, die sich vor allem einer nachhaltigen Bewirtschaftung verschrieben haben. So lernten sie nicht nur Getreidesorten, welche am Bauernhof angebaut werden, kennen sondern durften diese auch direkt am Feld im Rahmen eines Ratespiels „begreifen“. Workshop Am Bauernhof der Familie Mayr bereiteten die Schüler:innen mit der Bäuerin gemeinsam verschiedene Kräuteraufstriche zu und besichtigten den Streichelzoo am Bauernhof. Im zweiten Betrieb lernten die Schüler:innen, dass Lebensmittel auch gerettet und anderweitig verarbeitet werden können. So durften sie Gemüse und Obst schneiden und Smoothies (aus Gemüse und Obst, das gerettet wurde)herrichten und verkosten. Die letzte Station war ein Workshop mit der Firma Fischzucht Maier. Dort lernten die Schüler:innen die einzelnen Stadien der Fische von den Eiern bis zum Erwachsenenalter kennen und erfuhren, dass es sehr viele gefährdete Fischarten gibt.

Zitate von Schüler:innen

„Ich hätte gerne noch mehr über die Landwirtschaft erfahren.“, „Ein Bauernhof ist sehr wichtig für uns Menschen!“, „Jetzt erst habe ich bemerkt, dass man aus schon „abgelaufenen“ Sachen noch einen Smoothie oder Essen kochen kann.“, „Mir hat so gut gefallen, dass ich ein Küken in die Hand nehmen durfte.“

Das könnte Sie auch interessieren

Tag des offenen Klassenzimmers

Eventorganisation am Beispiel eines Weihnachtsmarkts und Volleyballturniers am Meinhardinum

Vom Verkaufsgespräch bis zur Abrechnung

Nicht nur Butter aufs Brot: Mit regionalem Superfood zum nachhaltigen Sonnensnack.

zum Seitenanfang

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und Updates zur Stiftung für Wirtschaftsbildung erhalten?

Newsletter bestellen
Sponsoren